Künstler Alle anzeigen
loading...
Städte
loading...
Genre
loading...
NEU im Vorverkauf
loading...

Herbert Grönemeyer

Kein Musiker hat in Deutschland mehr Goldene und Platin-Platten erhalten als Herbert Grönemeyer: 13,5 Millionen verkaufte Scheiben kann hierzulande kein anderer Künstler, egal ob national oder international, vorweisen. Herbert Grönemeyer, am 12. April 1956 in Göttingen geboren, wuchs in Bochum auf. Hier, im Herzen des Ruhrgebiets, erhielt er sein erstes Engagement als musikalischer Leiter am Schauspielhaus. In den späten Siebzigern entwickelte sich seine Karriere zweigleisig, denn er stand auch als Schauspieler auf der Bühne. Unter der Regie von Peter Zadek und Claus Peymann spielte er in Hamburg, Stuttgart und Köln. Nach einer kurzen Episode in der Jazz-Rockband Ocean veröffentlichte der 23-jährige 1979 sein erstes Soloalbum, dem zwei Jahre später sein „Zwo“ betiteltes folgte. Im gleichen Jahr glänzte er in der Rolle des Leutnants Werner in Wolfgang Petersens „Das Boot“. Eine weitere viel beachtete schauspielerische Leistung bot er als Komponist Robert Schumann in „Frühlingssinfonie“ von Peter Schamoni. 1982 und 1983 erschienen zwei weitere Alben, „Total Egal“ und „Gemischte Gefühle“. Der Durchbruch als Sänger und Komponist gelang Herbert Grönemeyer 1984 mit „Bochum“. Das Album traf genau das Zeitgefühl, dominierte mehr als eineinhalb Jahre die deutschen Charts und gilt als Meilenstein deutscher Rockmusik der 80er Jahre. „Männer“, „Alkohol“, „Flugzeuge im Bauch“ und der Titelsong zählen nach wie vor zu den Publikumsfavoriten. Seitdem hat Herbert Grönemeyer Superstar-Status. Jedes Album wurde seither mit Platin ausgezeichnet, jede seiner Tourneen erzielte neue Zuschauerrekorde. Weitere Alben, wie „Sprünge“ (1986), „Ö“ (1988)„Luxus“ (1990) & „Chaos“ (1993) sowie die DVD „Stand der Dinge“ folgten und sein Erfolg wurde mit zwei Echos belohnt. Nach persönlichen Schicksalsschlägen und einer Zeit der Reflexion meldete er sich 2002 mit „Mensch“ zurück. Das Titelstück gilt bis heute als einer der populärsten deutschen Popsongs überhaupt. Das Album „Mensch“ avancierte mit neun Platinauszeichnungen für drei Millionen CDs zum bestverkauften Album aller Zeiten in Deutschland. Dieser Erfolg spiegelte sich in der Vergabe des Echos sowohl in der Kategorie „Bester Künstler National“ als auch für die „Beste Single National“ („Mensch“). Die DVD „Mensch Live“ ist die erfolgreichste deutsche Musik-DVD. Sie bescherte ihm einen weiteren Echo und sechs Platinauszeichnungen. Herbert Grönemeyer veröffentlichte weitere Alben wie „12! (2007), „Schiffsverkehr“ (2011), „I Walk“ (2012) und „Dauernd jetzt“ (2014) und auch in dieser Zeit folgten für ihn zahlreiche Auszeichnungen wie z.B. Echo und Comet. Herbert Grönemeyer ist aus der Musikwelt nicht mehr wegzudenken, er schafft bei seinen Live-Auftritten eine intensive unbeschreibliche Magie zwischen Bühne und Publikum – immer ganz nah bei seinen Fans.
Youtube Youtube
Facebook Facebook
Spotify Spotify
Favoriten Favoriten
Fanreports Fanreports
Twitter Twitter
 
Herbert Grönemeyer
5 0