Künstler Alle anzeigen
loading...
Städte
loading...
Genre
loading...
NEU im Vorverkauf
loading...

The Best of John Williams

Tour 2017

   Wichtige Informationen
Konzert am 19.01.2016 in Nürnberg ist abgesagt (15.09.2016)

Aus produktionstechnischen Gründen musste der geplante Konzert-Termin von „The Music of John Williams“ in Nürnberg am 19.01.2016 in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG leider abgesagt werden. Bereits erworbene Tickets für diesen Termin
können an allen bekannten Vorverkaufsstellen zurück gegeben werden.


Zwei kurze, tiefe, dunkle Töne, gestrichen von Celli und Kontrabässen – zu Beginn sehr langsam, dann in pulsierendem Rhythmus immer schneller und lauter werdend. Dissonante Percussion-Schläge, bedrohliche Blechakkorde und schrille Violinen steigern sich gegenseitig ins Fortissimo und suggerieren Angst, Hysterie und Unbehagen. Die Eröffnungssequenz zu Steven Spielbergs Thriller-Klassiker Jaws/Der weisse Hai (1975) dauert gerade einmal eine Minute und auf der Leinwand ist dabei nichts wirklich Beunruhigendes zu sehen. John Williams schafft es dennoch wie kein anderer, dass sich der Kinobesucher am Stuhl festkrallt und Unheil auf der Leinwand erahnt.

 Fünfmal gewann John Williams den Oscar bisher für Der weisse Hai, E.T., Schindlers Liste, Anatevka und 1978 für den ersten Star-Wars-Soundtrack. Er ist der lebende Künstler mit den meisten Oscar-Nominierungen.

 Die Arbeit an Schindlers Liste (1993) wollte sich Williams zunächst nicht zutrauen. „Du benötigst einen besseren Komponisten für diesen Film, als ich es bin‟. Darauf antwortete Spielberg: „Ich weiss, aber die sind alle tot‟. Der Rest ist Filmgeschichte.

 In seinen Soundtracks lässt sich Williams wie kaum ein anderer Filmkomponist ganz auf die Bildgewalt, die Energie, Atmosphäre und den Rhythmus eines Films ein und stellt eine organische Verbindung von Klangsprache und Bilddynamik her. Basis sind oft genial einfache Melodien, die er meisterhaft orchestriert und vielfältig leitmotivisch ausgestaltet.

 Bestes und berühmtestes Beispiel dafür sind seine Schöpfungen zu den Star Wars Filmen, die sich stark an dem musikalischen Kompositionsstil der Spätromantik und besonders von Richard Wagner orientieren. Jedem Charakter in der Saga sowie wichtigen Schauplätzen wird ein spezifisches, musikalisches Thema zugeordnet, welches sich entsprechend oft wiederholt bzw. variiert.

 John Williams hat maßgeblichen Einfluss auf die ihn begleitenden sowie ihm folgenden Generationen von Filmkomponisten. Ohne ihn hätte das Genre Filmmusik zweifellos eine andere Richtung eingeschlagen und uns wären unzählige berührende, lustige, atemberaubende und aufregende Kinomomente versagt geblieben. 

 Unter dem Qualitätssiegel „Sound of Hollywood“ werden, nach der ausverkauften und gefeierten Tournee mit Hans Zimmer im Frühjahr 2016, zukünftig eine Serie von Tourneen und Veranstaltungen zum Thema Filmmusik im deutschsprachigen Raum durchgeführt. Dazu gehören u.a. die exklusiven Konzerttermine der Hollywood-Filmkomponisten Ennio Morricone sowie James Newton Howard.

Tickets
  • 20.01.2017 | Mannheim
    Freitag. 20:00 | SAP ARENA
  • 22.01.2017 | Hannover
    Sonntag. 20:00 | Swiss Life Hall
  • 23.01.2017 | Oberhausen
    Montag. 20:00 | König-Pilsener-ARENA
  • 24.01.2017 | Hamburg
    Dienstag. 20:00 | Barclaycard Arena
  • 25.01.2017 | Berlin
    Mittwoch. 20:00 | Mercedes-Benz Arena