Künstler Alle anzeigen
loading...
Städte
loading...
Genre
loading...
NEU im Vorverkauf
loading...

DEAF HAVANA

Tour 2019

James Veck-Gilodi ist auf Konfusion, sogar auf Aufregung, vorbereitet. Deaf Havanas Frontmann und Songwriter weiß genau, dass einige Fans vom fünften Album seiner Band überrascht sein werden. Denn auf Rituals verwandelt sich der Hardrock des beliebten Britrock-Quintetts in, nennen wir es, so etwas wie Hardpop.
 
Ja, die robusten Riffs, die den UK-Top 5-Vorgänger All These Countless Nights im letzten Jahr ausgemacht haben, sind noch immer vorhanden. Aber seit der Veröffentlichung dieser Scheibe haben sich Deaf Havana neu erfunden, aufgestellt und verjüngt; sie sind bereit für den nächsten Karriereabschnitt. Mit erst 28 Jahren hat sich Veck-Gilodi zu einem Songwriter und Produzenten mit selten gehörtem Faible für Melodien gewandelt, während er aber gleichzeitig auch nicht den Kontakt für die Rock’n’roll-Befindlichkeiten und die intensive emotionale Ehrlichkeit verloren hat, die Deaf Havana zu einer der Protagonisten des Alternative Rocks gemacht haben. 
 
Ähnlich wie die Art, Songs zu schreiben – schnell und mutig – bringt er seine Philosophie auf den Punkt: „Ich glaube, das sind die besten Songs, die ich bisher geschrieben habe, von den Texten her ehrlich und sehr tiefgehend.“
 
Für Veck-Gilodi ist Rituals eine neue Ausrichtung auf verschiedenen Ebenen. Für das letzte Album benötigte die Band satte fünf Jahre, obwohl sie es komplett live eingespielt hat. Man muss hier leider das altbekannte Klischee von Plattenfirmen-Politik bemühen. Rituals dagegen wurde in weniger als drei Monaten geschrieben und aufgenommen; und es ist im Prinzip ein Alleingang des Frontmanns. 
 
„Sicherlich ist es eine Platte der gesamten Band”, erklärt er, „aber das Ganze ist eine sehr persönliche Sache, ein Alleingang, der mir einiges von der Seele genommen hat. Ich schreibe normalerweise über dieselben Dinge, also eher persönliche Erfahrungen, aber diesmal wusste ich, dass ich dem Ganzen ein übergreifendes Thema geben wollte. Also habe ich religiöse Themen als Metaphern benutzt – eine Metapher auch für mich. Ich bin nämlich manchmal ein richtiges Arschloch!”, lacht er, bodenständig wie eh und je und sofort jeden möglichen Anflug von Hochnäsigkeit ausschließend. 

Deaf Havana beendeten den Tournee-Zyklus zu ihrem vierten Album im November 2017. Zwölf Jahre nach der Gründung der Band in einer Schule in Norfolk, war es das erfolgreichste Jahr ihrer Historie. Laut Veck-Gilodi gab es reichlich Höhepunkte, aber: „In Deutschland haben wir es richtig geschafft – die Ticketverkäufe haben sich innerhalb dieses Jahres verdoppelt.“ 
 
„Ich weiß, es hört sich blöd an und ehrlich gesagt gebe ich auch nicht viel auf dieses Dinge, aber die Tatsache, dass wir ein Top 5-Album in Großbritannien hatten ohne Radio-Airplay und Unterstützung irgendwelcher namhaften Business-Größen – darüber war ich sehr erfreut.“ Im letzten Jahr gab es aber noch einen anderen Durchbruch, den Auftritt auf dem Glastonbury-Festival. „Das fühlte sich wie ein richtiger Erfolg an – eine Band wie wir spielt normalerweise nicht auf solchen Festivals; uns sieht man eigentlich nur auf den üblichen Alternative Rock-Open Airs. 

Konzept, Titel, Komponieren, Aufnahmen, Schnelligkeit, Bilder, Sound, Atmosphäre: Das gesamte Rituals-Packet ist genau das, was sich James Veck-Gilodi für Deaf Havanas fünftes Album gewünscht hat.
 
„Ich wollte etwas Drastisches kreieren”, meint er, noch völlig außer sich von dem Ergebnis, „und nicht noch eines dieser gefälligen Mainstream-Rockalben. Ich habe Lust auf den Hass einiger Fans, und ich habe Lust darauf, neue zu gewinnen. Aber wenn die Fans es hören, werden sie hoffentlich nach ihrem Ärger verstehen, dass die Texte genauso persönlich und intensiv sind wie früher. Ich habe sowieso immer Songs mit Popstrukturen geschrieben – ich habe sie bloß immer irgendwie anderweitig versteckt.“

Der Vorverkauf startet exklusiv am Freitag, den 09.11.2018, um 10.00 Uhr auf www.eventim.de. Ab Montag, 12.11.2018, 10 Uhr gibt es Tickets auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie im Internet unter www.eventim.de.

Weitere Infos und Inhalte in unserem Online-Magazin
 
Tickets
  • DEAF HAVANA 2019-02-27T20:00
    27.02.2019 | Leipzig 04277 Leipzig
    Mittwoch, 20:00 | Werk2-Kulturfabrik - Halle D