Freitag, 16.02.2018
Düsseldorf - „Oh, wie ist das schön…..
pic
Düsseldorf - 16.02.18 - ISS Dome
 
51° 13’  02’’  N        06° 45’ 13’’  O
 
„Oh, wie ist das schön…..
 
… sowas ham wir lange nicht gesehen, so schön, so schön…“ 
Nee, Loide - sowas haben WIR sogar noch NIE gesehen.
 
Da habt Ihr uns schon ziemlich erwischt gestern, als Ihr alle nach dem Konzert dieses Lied gesungen habt, dass wir nur aus ´m Fernsehen oder aus ´m Fussballstadion kennen. Wir hatten Gänsehaut im Gesicht, ehrlich… Hammer! 
Diese Schlussszene, die wir wohl ewig in Erinnerung behalten werden, war bezeichnend für den gesamten Abend - eine klasse Stimmung, die sich von Anfang bis Ende durchzog und am Schluss dieses herrliche Bild ergab - Dankeschön, Düsseldorf.
 
Und um es gleich vorweg zu nehmen. Yepp - ich bin wieder da ;) Im Laufe des Konzerts konnte ich mich frei strampeln und kam nach und nach wieder in meine Kraft. Fieber ist jetzt noch nicht zurück und was bleibt, ist ne Erkältung, die sich aber auch gerade auflöst, bzw. in Grenzen hält.. Also .. alles auf Anfang. 
Tut mir leid, wenn sich einige von Euch Sorgen gemacht haben. Ihr wisst ja, ich trage mein Herz (meistens) auf der Zunge - im Guten, wie im Schlechten ;) Somit wisst Ihr zwar immer ziemlich genau, woran Ihr bei mir seid, doch manche Prozesse sollte ich einfach doch für mich behalten. Ich lerne .. ;)
( Grübel … Vielleicht will ich damit aber auch nur schlechte Leistungen entschuldigen.
Siehste …schon wieder auf der Zunge, dass bubbernde Stück Fleisch … ;)
 
Es war nun das 7. Konzert auf dieser Tour. Überall ist bereits die wohltuende Routine eingekehrt, die wir uns am Anfang herbei sehnten. Ich sehe überall freundliche entspannte Gesichter. Klar - auch mal n bisschen müde und erledigt ..aber das hat hier jeder mal. Die Crew leistet jeden Tag fast Unmenschliches. Die Bühne mit all ihren Facetten, wie den Anker, LEDs, etc. ist echt kein Pappenstiel. Allein das Rigg, bzw. die fahrenden Trassen. Wenn ich sehe, was für ein Wahnsinn da oben hängt, und das da jemand erstmal hoch muss, um den Anfang zu machen  …uaargs .. mir langt da mein Mast auf meinem Schiff.
Dann diese wahnsinnigen LED-Walls inkl. des ganzen Kontents, und das das alles nachher in Echtzeit über die Bühne geht. Das Lichtdesign, wo mal wieder so geile Arbeit gemacht wurde. Die Kameraleute, die „Verfolger“, die Trucker, bis hin zum allerwichtigsten; dem phänomenalen Catering. Unfassbar, was da jeden Tag auf m Tisch kommt. Auf die Jungs werde ich die nächsten Tage mal näher eingehen .. Ach - eigentlich weiß garnicht, wo ich anfangen oder aufhören soll, in der tiefen Verneigung, die ich jeden Tag empfinde, angesichts dieser Leistung - Danke Jungs und Mädels. 
 
Gleich gehts nach Oberhausen  …bis spätersen …Zack Ahoi !
 
 
 
 
 
 
keine Kommentare
Um auch einen Kommentar verfassen zu können werde einfach Fan der Facebookseite von Santiano!